Menschenhausen

viel zu irgendwie



Thema: Akzeptanz/Selbstvertrauen

 

Handlung

In Menschenhausen ist jeder "viel zu irgendwie". Aber niemand stört sich an den kleinen Makeln der anderen Bewohner, da keiner selbst fehlerfrei ist. Das heißt, bis zu dem Tag, an dem eine junge Frau in der Stadt aufkreuzt und alles auf den Kopf stellt. Die schöne Unbekannte ist nämlich - zum Erstaunen aller - völlig makellos. Mit ihrem perfekten Aussehen zieht sie nicht nur bewundernde Blicke auf sich, sondern auch viel Neid. Und plötzlich beginnen sich alle für ihre Fehler zu schämen, weshalb sie auch versuchen, diese auf die lächerlichste Art und Weise zu verstecken. Was aber keiner weiß: Auch die perfekte Lady Betty ist nicht ganz so fehlerfrei, wie sie nach außen hin scheint.  

 


In dieser halbstündigen Lesung, vorgetragen von unserer Autorin Rusanna, könnt ihr Euch die erste Hälfte ihrer Geschichte anhören.

 

- Erhältlich ab Ende November 2020 -